Benno MailArchiv 2.4.0 freigegeben

LWsystems hat vor wenigen Tagen Benno MailArchiv 2.4.0 freigegeben. Das neue Release steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Kunden mit gültiger Software-Maintenance können kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Das Benno MailArchiv Release 2.4 bringt einige funktionale Neuerungen und zudem verschiedene Bugfixes.

Neben verschiedenen funktionalen Erweiterungen (u.a. der Benno MailArchiv WebApp) ist die wesentlichste Neuerung die Einführung des neuen Systemcontainers: Jede Benno MailArchiv Installation verwaltet von nun an einen für systemspezifische Angelegenheiten konzipierten zusätzlichen Container. Der Systemcontainer wird in zukünftigen Releases von Benno MailArchiv für verschiedene Aufgaben verwendet. So wird die Zuteilung eines gültigen Lizenzkeys in einer der kommenden Versionen von Benno MailArchiv kein Lizenzfile mehr benötigen. Lizenzschlüssel werden dann durch eine spezifische Mail mit dem Lizenzkey ersetzt. Diese Mail wird automatisch im Systemcontainer archiviert und dort als Nachweis einer gültigen Lizenz verwendet werden.
Der Systemcontainer wird in der Zukunft außerdem für weitergehende Compliance-Funktionalitäten verwendet. So wird bspw. das Installieren von Benno MailArchiv-Updates künftig automatisch im Systemcontainer protokolliert. Manuelle Notizen zum durchgeführten Update sind damit „auto-dokumentiert“und müssen nicht manuell in der GoBD-Verfahrensdokumentation notiert werden. Relevante Personen (Prüfer, Revisoren usw.) haben lesenden Zugriff auf den Systemcontainer.

Das Benno MailArchiv Plugin für die Kopano DeskApp und WebApp (Details zum Kopano-Plugin siehe hier) steht jetzt als installierbares Paket für Debian GNU/Linux und Ubuntu zur Verfügung.

Erweiterungen in benno-core 2.4.0

FS#412 – Reload der Konfiguration ohne Restart der Java VM
FS#534 – Ausgabe der aktuellen Konfiguration des Import-Verzeichnisses
FS#536 – Aktualisierung Tika 1.16

Fehlerkorrekturen in benno-core 2.4.0

FS#413 – Daemon wird nicht gestoppt wenn keine Archivierung erfolgte
FS#433 – Index wird nur nach Restart aktualisiert
FS#466 – Tika Exception beim Import einer E-Mail mit Visio-Anhang
FS#528 – Versionsinfo der Hauptklasse
FS#534 – Ausgabe der aktuellen Konfiguration des Import-Verzeichnisses

Erweiterungen in benno-archive 2.4.0

Default Konfiguration des Loggings angepasst
FS#412 – Reload der Konfiguration ohne Restart der Java VM
FS#413 – Daemon wird nicht gestoppt wenn keine Archivierung erfolgte
FS#534 – Ausgabe der aktuellen Konfiguration des Import-Verzeichnisses
FS#536 – Aktualisierung Tika 1.16

Fehlerkorrekturen in benno-archive 2.4.0

FS#413 – Daemon wird nicht gestoppt wenn keine Archivierung erfolgt

Erweiterungen in benno-rest 2.4.0

Default Konfiguration des Loggings angepasst
FS#412 – Reload der Konfiguration ohne Restart der Java VM
FS#457 – Eindeutige Fehlermeldung wenn noch kein Import
FS#527 – Versionsinfo der Hauptklasse

Fehlerkorrekturen in benno-rest 2.4.0

FS#263 – NullPointerException bei fehlender boxstate.xml Datei
FS#273 – 500 Java heap space bei regelmäßigen Aufrufen per Monitoring-Script
FS#287 – OutOfMemory Error
FS#396 – Monitoring erzeugt nach einiger Zeit: Error 500 Java heap space
FS#426 – Defekte Attachment Links
FS#527 – Versionsinfo der Hauptklasse
FS#463 – eml-Anhang kann nicht geladen werden

Erweiterungen in benno-web 2.4.0

FS#532 – Externes Authentisierungsmodul „benno_sqliteauth“ als Default
FS#531 – Systemcontaier für die Admin-Rolle
FS#533 – [benno-useradmin] Rolle per Kommandozeilenschalter aktivierbar
Die Authentisierung ohne externes Authentisierungsmodul ist veraltet (deprecated) und wird langfristig nicht abwärtskompatibel sein. Jede Art von Authentisierung erfolgt nunmehr über Authentisierungsmodule. Auth-Module können außerdem in Reihe geschaltet (verkettet) werden.

Erweiterungen und Fehlerkorrekturen in benno-exchange

FS#419 – [benno-exchange] Konfigurierbare Liste der Adressen für Download / Löschen
FS#419 – [benno-exchange] Konfigurierbare Liste der Adressen für Download / Löschen

Erweiterungen und Fehlerkorrekturen in benno-imap

FS#496 – [benno-imap] Attribut „imapuser“ nicht in Relation
FS#508 – [benno-imapuser] Container wird nicht korrekt gesetzt
benno-imapimport ins Paket übernommen

Erweiterungen und Fehlerkorrekturen in benno-pop3

FS#465 – [benno-pop3] Envelope-To Informationen übergeben

Erweiterungen am Benno MailArchiv Plugin für die Kopano DeskApp und WebApp

Das Plugin für die Kopano WebApp steht jetzt als direkt installierbares Paket für Debian GNU/Linux und Ubuntu Linux zur Verfügung. Es kann ab sofort über den Paketnamen benno-kopano-webapp-plugin 2.4.0 per apt-get installiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.