So einfach können E-Mail-Archivlösungen anderer Hersteller nach Benno MailArchiv migriert werden

In vielen Kundengesprächen taucht immer wieder die Frage auf, ob eine Möglichkeit besteht, ein vorhandenes E-Mail-Archiv eines anderen Herstellers nach Benno MailArchiv zu migrieren. Dies ist natürlich möglich, oftmals sehr einfach und Dank der offenen und generischen Konzepte, die Benno MailArchiv auszeichnen, obendrein schnell umsetzbar.

Wie schnell oder einfach ein bestehendes Altsystem nach Benno MailArchiv migriert werden kann, hat letztendlich wenig mit Benno MailArchiv selber zu tun. Denn die alles entscheidende Frage ist, ob und wie die Mails aus dem Altsystem heraus zu exportieren oder extrahiert werden können!

Kurz zum Hintergrund: Benno MailArchiv liest alle zu archivierenden E-Mails grundsätzlich immer dateiweise aus dem Importspool-Verzeichnis „/srv/benno/inbox“. (Unsere Tools, wie bspw. benno-pop3, benno-smtp usw., speichern die durch sie erhaltenen E-Mails letztendlich auch „nur“ in dem Spoolverzeichnis /srv/benno/inbox ab, von wo Benno MailArchiv sie aufpickt und verarbeitet (= dauerhaft archiviert)).

Wenn aus einem Altsystem E-Mails so exportiert werden können, dass sie in der Form „eine E-Mail pro Datei“ nach /srv/benno/inbox exportiert werden, ist der Import in Benno MailArchiv unmittelbar und sofort möglich. Sollte das Altsystem bspw. einen Maildir-Baum oder ein mbox-File exportieren, ist der Migrationspfad ebenfalls sehr einfach: Maildir ist ein Directory mit lauter einzelnen Maildateien. Diese können einfach rekursiv in Benno’s inbox (/srv/benno/inbox) kopiert werden. mbox ist eine Datei, in der alle E-Mails sequentiell in einer Datei zusammengefügt sind. In diesem Fall muss die mbox-Datei nur in einzelne Dateien „entpackt“ (bzw. zerlegt) werden.
Sofern das abzulösende E-Mail-Archiv (bspw.) Outlook PST-Files exportieren kann, müssten die E-Mails unter Zuhilfenahme von entsprechenden Tools dort heraus extrahiert und dateiweise an Benno MailArchiv (/srv/benno/inbox) übergeben werden.

Je offener das zu migrierende Altsystem aufgebaut ist, um so einfacher und reibungsloser geht die Migration zu Benno MailArchiv! Benno MailArchiv ist ein vollständig auf Open Source, offenen Schnittstellen und offenen Standards (allgemein: generischen Konzepten) aufgebautes System. Mit Benno MailArchiv ist alles rundweg einfach und flexibel gestaltbar. Zu archivierende E-Mails (egal aus welcher Quelle) müssen einfach nur als EML-Datei in /srv/benno/inbox abgelegt werden. Ab dieser Stelle greift Benno MailArchiv und regelt alles weitere.

Falls jemals eine Migration von Benno MailArchiv in ein anderes System vollzogen werden sollte: Die offenen Schnittstellen und Formate von Benno MailArchiv sichern Ihre Freiheit und Ihre Flexibilität! Durch die Offenheit ist das Exportieren von E-Mails aus Benno MailArchiv sehr einfach. Grundsätzlich bleibt die volle Kontrolle über alle Daten beim Anwenderunternehmen. So ist es bspw. jederzeit möglich, ausnahmslos alle archivierten E-Mails nur mit den Mitteln des zu Grunde liegenden Betriebssystems sichtbar und lesbar zu machen. Mit Benno MailArchiv findet keinerlei Vendor Lock-In statt. Jegliche Art von Technologie- oder Herstellerabhängigkeit beim Einsatz von Benno MailArchiv ist definitiv ausgeschlossen.

LWsystems stellt die Preview von „bennoADMIN“, der künftigen Admin-GUI für Benno MailArchiv, vor

Demnächst wird für die Benno MailArchiv Small Business Edition (SBE) und die Benno MailArchiv Standard Edition (SE) die lang ersehnte Admin-GUI zur Verfügung stehen, die es Administratoren erlaubt, Benno MailArchiv noch einfacher zu administrieren und in ihre Umgebung zu integrieren.

Bereits jetzt haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Preview der neuen Administrationsoberfläche „bennoADMIN“ anzusehen.

bennoADMIN wird im nächsten Benno MailArchiv Release veröffentlicht, das im Frühsommer 2014 erscheinen, und für alle Kunden mit einer gültigen Benno MailArchiv Lizenz und laufender Maintenance kostenlos zur Verfügung stehen wird.

Dokumentation der Benno MailArchiv JSON Web-Service API veröffentlicht

LWsystems hat die Dokumentation des Application Programming Interface (API) für Benno MailArchiv 2.0 veröffentlicht. Softwarehersteller haben die Möglichkeit, die Funktionalität der Benno MailArchiv WebApp über die API als Web-Service in eigene Applikationen zu integrieren.

E-Mails fristen so nicht länger ein isoliertes Dasein im Mailprogramm des Anwenders, sondern können nahtlos in die Vorgangsbearbeitung integriert werden. Sie stehen dort zur Verfügung, wo sie zum Zeitpunkt der Vorgangsbearbeitung gebraucht werden.

Benno MailArchiv als Web-Service über die Benno-JSON-API in concept ERP integriert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die API-Dokumentation kann hier heruntergeladen werden.

LWsystems kündigt „Benno MailArchiv Small Business Edition“ (SBE) an

Die Pflicht zur gesetzeskonformen E-Mailarchivierung ist keine Frage der Unternehmensgröße. LWsystems bietet daher ab dem Erscheinungstermin von Benno MailArchiv 2.0 (also ab dem 17.9.2012) eine für kleine und mittlere Unternehmen wirtschaftliche Lösung  für die Archivierung der E-Mails im Unternehmen an.

Die Small Business Edition orientiert sich an den Bedürfnissen kleinerer Endkunden, die ihre E-Mails klassisch im eigenen Hause archivieren wollen. So kann die Benno MailArchiv SBE einfach auf einer bestehenden Hardware oder in einer Virtualisierungsumgebung installiert werden. Mit der Einschränkung auf einen einzigen Mandanten und einen Archivcontainer ist die Benno MailArchiv Small Business Edition sofort nach der Installation einsatzbereit.

Für die Small Business Edition spricht insbes. der Preis: Anwenderunternehmen erwerben für 80 EUR jährliche Subskriptionsgebühr eine zeitlich unbegrenzte Nutzungslizenz für Benno MailArchiv mit 5 Mailboxen. Die SBE kann jederzeit in 5er Schritten zu je 80 EUR Subskriptionsgebühr ausgebaut werden. Ein Wechsel auf die Standard Edition ist jederzeit durch den Austausch des Lizenzkeys möglich. Die Benno MailArchiv WebApp bietet auch in der SBE den gewohnten, vollen Funktionsumfang von Benno MailArchiv.

Interessierte haben die Möglichkeit, Benno MailArchiv jederzeit herunterzuladen und 30 Tage lang kostenlos zu testen: http://bit.ly/bennotest

Darüber hinaus steht die  Online-Demo mit Testmails zum sofortigen Test online zur Verfügung: http://bit.ly/benno-online-demo

Der Benno MailArchiv 2.0 Release Candidate 1 (RC1) steht ab sofort zum Download bereit

LWsystems hat heute den Release Candidate 1 (RC1) für Benno MailArchiv Version 2.0 freigegeben. Der RC1 steht allen Interessierten ab sofort zum Download zur Verfügung.

Die Freigabe der finalen Version 2.0 wird am Montag, den 17. September 2012 stattfinden.

Benno MailArchiv 2.0 ist die Weiter- und teilweise Neuentwicklung der langjährigen Produktgeneration 1.x und weist neben zahlreichen Detailverbesserungen einige Neuerungen auf (Details siehe hier und weitere detaillierte Infos finden Sie hier).

Benno MailArchiv 2.0 wird nach der Freigabe für alle Kunden mit einer gültigen Benno MailArchiv Lizenz und laufender Maintenance kostenlos zur Verfügung stehen.

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte info@benno-mailarchiv.de

So wechseln Sie schnell und einfach von Benno MailArchiv 1.x auf die neue Version 2

Wären doch alle Dinge so einfach, wie der Wechsel von Benno MailArchiv 1.x auf die neue Version 2! Wir setzen bei Benno MailArchiv von Beginn an konsequent auf Open Source und Offenheit. Und das zahlt sich jetzt für Sie aus! Denn der Wechsel von Benno MailArchiv 1.x zur Version 2 gestaltet sich durch die Offenheit und Flexibilität von Benno MailArchiv ausgesprochen einfach, robust und zuverlässig.

Da sich die Struktur der E-Mailablage sowie die des Suchindex bei Benno MailArchiv 2 gegenüber der ersten Generation etwas verändert haben, müssen alle E-Mails einmal in einem einfachen und vollautomatisierbaren Schritt in das neue Archiv übernommen werden. Dadurch werden sie in der Archivablage im neuen Schema abgelegt und ganz nebenbei auch neu volltext-indexiert.

Für Eilige: Das Skript für die vollautomatische Migration kann direkt hier heruntergeladen werden!

Für etwas weniger Eilige: In unserer Kurz-Anleitung „Übernahme von archivierten E-Mails aus Benno MailArchiv 1.x zu Benno MailArchiv Version 2“ ist nicht nur das prinzipielle Verfahren dieser Übernahme erläutert, sondern auch das oben erwähnte einfache Migrations-Skript zu finden, mit dem das gesamte Archiv von Benno MailArchiv 1.x einfach und sicher in die Version 2 übernommen werden kann.

generic viagra

LWsystems gibt „Quick-Install Guide“ für Benno MailArchiv 2.0 frei

E-Mail-Archivierung in drei einfachen Schritten! Auf dem schnellsten Weg zum laufenden Benno MailArchiv Server:

  1. Softwarepakete downloaden und installieren
  2. Selbstdefinierten Schlüssel für die sichere Kommunikation zwischen dem Backend und der WebApp eintragen
  3. Lizenzdatei einspielen

und schon geht es los!

Die Installation mit den Standard-Vorgabewerten erlaubt die schnelle und direkte Implementierung von E-Mail-Archivierung im eigenen Hause. Das Quick-Install Guide führt Sie „straight forward“ auf dem kürzesten Wege zum Erfolg. Individuell konfigurierte Installationen lassen sich wie gehabt einfach mit dem normalen und ausführlichen Installationsleitfaden handhaben.

Während der BETA2-Phase steht das Quick-Install Guide zunächst nur für die am BETA-Test beteiligten Kunden und Partner zur Verfügung. Nach der finalen Freigabe von Benno MailArchiv 2.0 stellen wir die Dokumentation öffentlich zur Verfügung.

Interessierte haben noch die Möglichkeit, sich am BETA-Test zu beteiligen. Kontaktieren Sie uns diesbzgl. hier.

cialis

4S 3g jailbreak iphone 4ssoftware unlock have or unlock iphone 4use that signals with how to unlock iphone 4your use be junk how to unlock iphone 4sone jailbreak is computer how to unlock iphone 5presentation open fact as how to jailbreak iphone 4copyrights to iPhone and jailbreak iphone 5described translates

E-Mail-Archivierung für weniger als 2,50 EUR pro Mitarbeiter und Monat

Manchmal muß man über das Marketing anderer Unternehmen wirklich schmunzeln. So wird von einem Anbieter mit dem „besten Preis-/Leistungsverhältnis“ für E-Mail-Archivierung geworben. Günstig sei demnach, 3 EUR je Mailbox und Monat (bei 100 Usern und auf 3 Jahre gerechnet).
Wer Versprechungen macht, sollte vorher vielleicht prüfen, was er verspricht 🙂
Benno MailArchiv ist wesentlich preiswerter: Für weniger als 2,50 EUR pro Mitarbeiter und Monat (gerechnet auf 3 Jahre und bereits ab 15 Mitarbeiter) können mit Benno MailArchiv unbegrenzt viele E-Mails archiviert (und schnell gefunden) werden. Immerhin deutlich mehr als 20% weniger als das angeblich „beste Preis-/Leistungsverhältnis“.

Unsere RSS Feeds

rss-Feed-Symbol rss-Feed-Symbol