Benno MailArchiv 2.2.0 mit der neuen WebApp 2 freigegeben

LWsystems hat heute Benno MailArchiv Version 2.2.0 freigegeben. Das neue Release steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Kunden mit gültiger Software-Maintenance können kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Das Benno MailArchiv Release 2.2.0 umfasst im Wesentlichen die neue voll responsive WebApp 2, bringt das neue „benno-tool“ mit und behebt verschiedene kleinere Fehler.

Benno MailArchiv auf iPhone iPad MacBook iMac

Benno MailArchiv WebApp 2 – E-Mails in Sekunden auf allen Geräten finden, incl. Smartphones und Tablets

 

Screenshot Benno MailArchiv WebApp 2

Screenshot Benno MailArchiv WebApp 2

ChangeLog Benno MailArchiv 2.2.0

Allgemeine Merkmale

  • Benno MailArchiv ist jetzt freigegeben für
  • Wichtige neue Systemvoraussetzung:
    • Benno MailArchiv setzt ab Version 2.2.0 zwingend Java 7 (bspw. OpenJDK 7) voraus!
  • Neues zusätzliches benno-Paket: benno-tool
    • Das Paket benno-tool beinhaltet das neue Werkzeug benno-tool, welches in der Version 2.2.0 folgende Funktionen umfasst (weitere Details dazu im Benno MailArchiv Wiki):
      • backup: Gibt alle Mails seit dem letzten Backup-Aufruf aus (sie können dann bspw. per tar zusammengefasst werden für tägl. Backups usw.)
      • info: Gibt Informationen zur aktuellen Installation aus (insbes. für Supportanfragen wichtig)
      • reindex: Reindiziert einzelne Mails, ganze Boxen usw.
      • verify: Überprüft die Konsistenz des gesamten Archivs hinsichtlich etwaiger Manipulationen

 Verbesserungen / Neuerungen in der WebApp

  • Die neue WebApp 2:
    • voll responsives Design (Benno MailArchiv ist damit ab sofort auf allen Geräten incl. Smartphones nutzbar!)
    • moderneres, klareres und schlankeres GUI-Design
    • Mehrsprachigkeit (aktuell stehen zur Verfügung: Englisch, Italienisch, Polnisch und westfälisches Plattdeutsch)
    • Neue „Konversationssuche“: Sucht Mails „an Empfänger“ und „von Absender“ gleichzeitig, so dass der ganze Mailverlauf („Ping Pong“) dargestellt wird
    • Permalink: Es wird ein dauerhaft gültiger Link auf die jeweilige Mail im Archiv erzeugt
    • WebApp 2 ist die technische Basis für zukünftige WebApp-Funktionalitäten

Benno MailArchiv Plugin für die Zarafa Kopano Groupware WebApp

Das Plugin für die Kopano WebApp befindet sich bereits in der Quality Assurance-Phase und wird in kürzester Zeit final fertiggestellt und releast. Wir informieren an dieser Stelle, sobald das Plugin freigegeben wird.

Benno MailArchiv 2.2.0 BETA freigegeben

LWsystems hat heute Benno MailArchiv Version 2.2.0 BETA freigegeben.

Die BETA der neuen Benno MailArchiv Version steht ab sofort zum Download und Test zur Verfügung.

Die 2.2.0 BETA steht für folgende Plattformen zur Verfügung:

  • Debian GNU/Linux ab wheezy
  • Ubuntu (in Relation dazu)

Die Versionen für Univention Corporate Server (UCS) usw. werden mit dem finalen Release der Version 2.2.0 veröffentlicht.

Wichtigste Highlights des 2.2.0 Releases sind:

  • Benno MailArchiv WebApp 2
    • Komplett neues Design der grafischen Benutzeroberbläche
    • Voll responsives Design – Nutzung auf allen Android- bzw. iOS-Geräten und Devices (Tablets und Smartphones)
    • Neue Funktion „Konversationssuche“ zum gleichzeitigen Suchen aller Mails zwischen zwei Kommunikationspartnern (An/Von und gleichzeitig Von/An)
    • Multi-Language Unterstützung – neue Sprachen einfach über Austausch von Sprachdateien hinzufügbar. Aktuell verfügbae Sprachen:
      • Deutsch
      • Englisch
      • Italienisch
      • westfälisches Plattdeutsch
      • Russisch (ab Juni 2016)
      • Ukrainisch (ab Juni 2016)
      • Polnisch (voraussichtlich ab Juni 2016)
      • Französisch (in Planung)
      • Niederländisch (in Planung)
      • Griechisch (in Planung)
  • Neueste Version der Apache Tika Volltext-Parser integriert
  • Reindex bereits archivierter Mails möglich
    • Bereits archivierte E-Mails können jetzt jederzeit erneut indexiert werden (bspw. sinnvoll, um archivierte Attachments nachträglich im Volltext zu indexieren, wenn diese bspw. bisher nicht oder nur unvollständig indexiert werden konnten)

Desweiteren umfasst die BETA der Version 2.2.0 verschiedene Bugfixes (nähere Einzelheiten folgen in den Releasenotes zur finalen Freigabe der Version 2.2.0).

Die BETA-Version des neuen Benno MailArchiv Releases ist für den produktiven Einsatz geeignet! Auf Grund des Wechsels auf Java 7 (Java 7 wird ab Benno MailArchiv Version 2.2.0 zwingend vorausgesetzt) ist beim Umstieg zu berücksichtigen, dass ein etwaiges Notfall-Rollback evtl. etwas aufwändiger sein kann, als bei den bisherigen Benno Releases.

Die BETA der künftigen Version 2.2.0 steht allen Interessierten über folgenden apt- bzw. Repository-URL kostenlos zur Verfügung:

deb http://www.benno-mailarchiv.de/beta/debian /

Technische Fragen zur BETA sowie etwaige Fehlermeldungen usw. können an support[at]benno-mailarchiv.de gerichtet werden.

Benno-Plugin für Zarafa bzw. Kopano Groupware kurz vor der BETA-Phase

Wir arbeiten hart daran und allmählich nimmt sie Form und Gestalt an: Die nahtlose Integration von Benno MailArchiv in die WebApp der Zarafa bzw. Kopano Groupware.

Im Juni 2016 werden wir das BETA-Release unseres Plugins vorstellen und es zum Testen zur Verfügung stellen.

Hier erste Screenshots als „Appetitanreger“. Direkt aus unserer Softwareküche.

Benno MailArchiv Zarafa Kopano-Plugin Screenshot 4 Benno MailArchiv Zarafa Kopano-Plugin Screenshot 3 Benno MailArchiv Zarafa Kopano-Plugin Screenshot 2 Benno MailArchiv Zarafa Kopano-Plugin Screenshot 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benno MailArchiv 2.1.5 freigegeben

LWsystems hat heute Benno MailArchiv Version 2.1.5 freigegeben. Das neue Release steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Kunden mit gültiger Software-Maintenance können kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Parallel steht Benno MailArchiv ab sofort in der jeweils aktuellen Version auch im AppCenter von Univention Corporate Server (UCS) zur Verfügung, wo die Installation einfach per „click & run“ erfolgt (weitere Details dazu hier).

Das Benno MailArchiv Release 2.1.5 umfasst einige deutliche Verbesserungen der WebApp und behebt verschiedene Fehler.

ChangeLog Benno MailArchiv 2.1.5

Allgemeine Merkmale

  • Benno MailArchiv ist jetzt freigegeben für
  • Neues (zusätzliches) Authentisierungsmodul benno_imapauth zur Authentisierung der Benno MailArchiv User gegen einen IMAP-Server
    (Benno MailArchiv Benutzer können damit nun wahlweise gegen

    • die interne Benutzerdatenbank
    • Microsoft Active Directory (AD)
    • LDAP Directory
    • die Benutzerdatenbank von IMAP-Servern
    • sowie zusätzliche, frei konfigurierbare Auth-Module (bspw. SQL-/ODBC-Datenbanken) authentifiziert werden).
  • ein neu installiertes Benno MailArchiv agiert out of the (also ohne Lizenzschlüssel) automatisch als uneingeschränkte Demo-Version für 60 Tage

 Verbesserungen / Neuerungen in der WebApp

  • die englische Sprachversion der WebApp ist nun durchgängig lokalisiert
  • HTML-Mails werden nun wie im Mail-Client sauber als HTML-Mails dargestellt
  • die Trefferliste bleibt im gescrollten Zustand an der Stelle stehen, wo der User eine Mail anklickt
    (bisher sprang die Liste wieder auf den Anfang zurück, wenn eine Mail in der gescrollten Listte angeklickt wurde)
  • beim Anzeigen einer Mail aus der Trefferliste wird nur der Bereich der Mailanzeige neugeladen (statt ganzer Bildschirm) (siehe auch FS#185 unten)
  • die Eingabefelder für die Suchparameter wurden modifiziert: die Ecken aller Eingabefelder sind nun abgerundet und der Cursor ist in jedem Eingabefeld nun klar und eindeutig sichtbar

Liste der korrigierten Fehler

benno-web

  • FS#174 – Ausgabe von HTML-Only Mails zeigt den HTML Quellcode
  • FS#182 – Aussagekräftige Fehlermeldungen bei Container- und Passwort- Problemen
  • FS#184 – HTML-Tags im Body führen zu Problemen im User-Interface
  • FS#185 – Anzeige einer E-Mail ohne Reload
  • FS#187 – Eindeutige Fehlermeldung bei Authentisierungsproblemen am REST-Interface

 

Ausblick auf Benno MailArchiv 2.1.6

Eine ausführlichere Roadmap werden wir in Kürze präsentieren. Ausgewählte Aspekte, die in der WebApp Version 2.1.6 implementiert werden, sind:

  • vollresponsive WebApp (aktuell nutzbar auf Tablets, künftig auch Smartphones)
  • Anzeige von CC-Empfängern und der Größe der jeweils angezeigten E-Mai
  • Von / An Suche in beide Richtungen (bisher kann man Mails entweder an/von oder von/an suchen; beides gleichzeitig geht bisher nicht (= Anzeigen des Mail-Ping-Pongs zu einem Thema)
  • Authentisierungsmodul für Benutzernamen mit Leerzeichen

Benno MailArchiv 2.1.0 freigegeben

LWsystems hat heute Benno MailArchiv Version 2.1.0 freigegeben. Das neue Release steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Kunden mit gültiger Software-Maintenance können kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Das Benno MailArchiv Release 2.1.0 ist in erster Linie ein umfangreiches Maintenance- und Bugfix-Release, in dem eine Reihe kleinerer und größerer Fehler behoben wurden. Vor allem wurde der schwerwiegende Fehler der nicht-archivierten bzw. als err-Datei im Inbox-Verzeichnis zurückgelassenen E-Mails behoben. Ursächlich für diesen Fehler war der Umstand, dass bis einschließlich Version 2.0.1 E-Mails nur dann ins Archiv übernommen wurden, wenn alle (MIME-)Teile der E-Mail erfolgreich analysiert und indexiert werden konnten. D.h.: Konnte ein Teil einer Mail nicht indexiert werden, verblieb diese Mail als err-Datei in der inbox. Dieses Verhalten wurde nun dahin gehend geändert, dass eine Mail auch dann archiviert wird, wenn nicht alle Teile indexiert werden können. Die nicht analysierbaren bzw. nicht-indexierbaren Teile der Mail werden bei der Indexierung mit Version 2.1.0 nunmehr ausgeklammert und die Mail wird (im Ggs. zu früher) nun reibungslos archiviert. Bedingt dadurch, dass die diesbzgl. Programmlogik tief in der Architektur von Benno MailArchiv verankert ist, war erheblicher Aufwand zur Fehlerkorrektur und Testing erforderlich.

Continue reading Benno MailArchiv 2.1.0 freigegeben

Dokumentation der Benno MailArchiv JSON Web-Service API veröffentlicht

LWsystems hat die Dokumentation des Application Programming Interface (API) für Benno MailArchiv 2.0 veröffentlicht. Softwarehersteller haben die Möglichkeit, die Funktionalität der Benno MailArchiv WebApp über die API als Web-Service in eigene Applikationen zu integrieren.

E-Mails fristen so nicht länger ein isoliertes Dasein im Mailprogramm des Anwenders, sondern können nahtlos in die Vorgangsbearbeitung integriert werden. Sie stehen dort zur Verfügung, wo sie zum Zeitpunkt der Vorgangsbearbeitung gebraucht werden.

Benno MailArchiv als Web-Service über die Benno-JSON-API in concept ERP integriert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die API-Dokumentation kann hier heruntergeladen werden.

LWsystems gibt neue Produktgeneration Benno MailArchiv 2.0 frei

Neue Version bringt vollständige Multi-Mandantenunterstützung für den Hosting-Einsatz sowie neue WebApp für komfortable Nutzung und mobilen Zugriff auf archivierte E-Mails

Bad Iburg, 17. September 2012 – LWsystems stellt mit der Version 2.0 seiner open-source basierten Software „Benno MailArchiv“ die neueste Produktgeneration seiner Lösung für die revisionssichere und gesetzeskonforme E-Mail-Archivierung zur Verfügung. Benno MailArchiv 2.0 bietet eine verbesserte Cloud-Unterstützung, durchgängige Multi-Mandantenfähigkeit und eine stark verbesserte Benutzeroberfläche. Schnelle Ergebnisse stehen durch Fulltext retrieval und vielfältige Suchoptionen wie gewohnt zur Verfügung.

Gemeinsam mit dem Entwicklungspartner pro-ite GmbH wurde die Mandantenfähigkeit zur Integration und Nutzung in Cloud Services in die neue Version 2.0 implementiert. So können KMUs mit Tochter-/Schwesterfirmen mit dem neuen Release Mails zentral archivieren. Benno MailArchiv ist für alle gängigen SMTP- bzw. Mail- und Groupware-Server geeignet und kann bspw. einfach in die Open-Xchange Server-Edition und Open-Xchange Hosting Edition sowie in Zarafa Server integriert werden. Benno MailArchiv kann auf Hardware oder in Virtualisierungsumgebungen installiert und betrieben werden.

Die neue Benno MailArchiv WebApp erlaubt den mobilen und ortsunabhängigen Zugriff auf archivierte Inhalte, bspw. per Tablet Computer. Die integrierte SSL-Verschlüsselung sorgt dabei jederzeit für maximale Sicherheit beim Zugriff über das Internet. Anwender werden bei ihrer Arbeit durch die Möglichkeit, häufig genutzte Suchanfragen einfach abzuspeichern und bei Bedarf per Mausklick auszuführen, optimal unterstützt.

Gleichzeitig mit Freigabe der neuen Version 2.0 erscheint die „Benno MailArchiv Small Business Edition“ (SBE). Kleinere Endkunden, die ihre E-Mails klassisch im eigenen Hause archivieren wollen, steht für eine jährliche Subskriptionsgebühr von 80 EUR eine zeitlich unbegrenzte Nutzungslizenz für Benno MailArchiv für 5 Mailboxen zur Verfügung. Die SBE ist im Gegensatz zur Standard Edition auf einen Mandanten und einen Archivcontainer beschränkt. Ein Wechsel auf die Standard Edition ist jederzeit möglich.

Benno MailArchiv ist eine robuste und einfach implementierbare Lösung für die E-Mail-Archivierung. Direkt nach der Installation steht die Lösung mit allen Funktionen lauffertig zur Verfügung. Die neue Produktgeneration ist die Weiter- und teilweise Neuentwicklung der langjährigen Version 1.x. Sie zielt insbesondere auf den Hosting-Markt und Cloud Computing Anbieter, die ihren Kunden flexible und kostengünstige Add-ons zu SaaS-Angeboten offerieren wollen.

Die Entwicklung der neuen Produktgeneration hat LWsystems zusammen mit dem oberbayerischen Technologiepartner pro-ite GmbH abgeschlossen. Beide Unternehmen sind langjährige Open-Xchange Partner und Hosting-Anbieter. Diese Erfahrungen und das ergänzende Know how kommt der neuen Benno MailArchiv Generation zugute.

Benno MailArchiv ist für alle gängigen SMTP- bzw. Mail- und Groupwareserver geeignet. Die kombinierte zentrale und dezentrale Administration, Übernahme von Beständen und offene Schnittstellen sind weitere Gründe, die Version Benno MailArchiv 2.0 einzusetzen.

LWsystems aus Bad Iburg in der Nähe von Osnabrück hat sich neben der Lösung zur Mailarchivierung auch mit seinem jährlich stattfindenden Haus-Event „Linux Solution Day“ einen Namen in der Open Source- und Linux-Welt gemacht. Die pro-ite GmbH aus Oberbayern realisiert neben Netzwerkkonzepten auch Open-Xchange als Cloud-Lösung und web-basierte Open-Xchange Administrationstools. Beide Unternehmen setzen seit vielen Jahren auf die Vorteile von Open Source Software und Linux, und bedienen Kunden im Bereich KMU und Industrie.

 

Über LWsystems:

Die LWsystems GmbH & Co. KG ist Hersteller der Open Source E-Mail-Archivierungslösung Benno MailArchiv. Desweiteren arbeitet LWsystems als Beratungs- und Systemhaus mit besonderer Kompetenz in der schlüsselfertigen Realisierung linux- und open source-basierter IT-Infrastrukturlösungen. Besonderes Know besitzt LWsystems in den Bereichen Mail- und Groupware, Hochverfügbarkeitslösungen sowie Terminalservices, Desktop Virtualisierung und Remote Desktop Access. LWsystems ist langjähriger Partner führender Open Source Hersteller wie bspw. Open-Xchange, Zarafa und Univention und blickt auf langjährige Erfahrungen im Bereich Mail- und Groupwarelösungen zurück. Desweiteren verbindet LWsystems sehr enge Partnerschaften mit weiteren Herstellern von open source-basierten Lösungen, bspw. SEP.

Über pro-ite:

Die in Oberbayern ansässige pro-ite GmbH betreut ihre Kunden als Dienstleister und Hoster mit umfassender Linux- und Projekterfahrung im deutschsprachigen Europa und den USA. Dazu gehören auch die Betreuung heterogener Netzwerke beim Kunden, Netzwerksicherheit-, Backup und Migrationskonzepte. Die führende Open-Source-Groupware-Lösung Open-Xchange wird von pro-ite seit vielen Jahren erfolgreich als virtualisierte Serverlösung und SaaS-Lösung mit einer Vielzahl von Erweiterungen angeboten. Persönlicher Support und Service runden die Angebote ab.

Das Speichern von Suchanfragen ist eine sehr nützliche Funktion in der neuen Benno MailArchiv 2.0 WebApp

Die Benno MailArchiv 2.0 WebApp mit einer Liste von gespeicherten Suchanfragen

Benno MailArchiv 2.0 WebApp – Die Liste gespeicherter Suchanfragen steht immer und überall in der Anwendung zur Verfügung

Die Funktion „Suchanfragen speichern“ kommt bei den Benutzern und Testern von Benno MailArchiv offenbar sehr gut an. Kein Wunder, erleichtert sie doch die tägliche Arbeit erheblich. Wer häufig gleiche oder ähnliche Suchanfragen benötigt, kann sie in der Benno MailArchiv WebApp ganz einfach jederzeit mit einem Mausklick unter einem sprechenden Namen abspeichern. Die gespeicherten Suchanfragen stehen dann links in der Leiste jederzeit und überall in Benno MailArchiv zur Verfügung. Mit einem einzigen Klick können sie jederzeit ausgeführt werden. Das Suchen nach wiederholten oder häufig benötigten Suchkriterien geht damit erheblich schneller von statten.

Jeder Benutzer kann seine eigenen Suchanfragen anlegen und verwalten. Die Suchkriterien werden beim Anklicken und Ausführen der Suche in der Maske für die Erweiterte Suche dargestellt und können selbstverständlich jederzeit einfach modifiziert werden, um mit abgewandelten Kriterien im Archiv zu suchen.

Testen Sie Benno MailArchiv live und probieren Sie es gleich direkt aus: Hier klicken!

E-Mail-Archivierung mobil nutzen? Mit der Benno MailArchiv WebApp kein Problem!

Hier einfach mit iPad und anderen Tablets testen!

Zum Login den Usernamen „auditor“ und das Passwort „auditor“ verwenden.

Link auf Loginmaske der Benno MailArchiv 2 Online-Demo

Benno MailArchiv 2 WebApp Online Demo

 

Unsere RSS Feeds

rss-Feed-Symbol rss-Feed-Symbol